Datenschutzerklärung für Urheber

§1. Allgemein

Network Insight erbringt für seine Kunden Dienstleistungen im Bereich Social Listening / Social Media Monitoring und ermöglicht Kunden damit das Durchführen von Analysen sowie Marken- und Marktbeobachtung. Für die Erbringung seiner Dienstleistungen durchsucht Network Insight verschiedene Arten digitaler Kanäle wie Webseiten und soziale Netzwerke gemäß den Bedingungen der jeweiligen Anbieter sowie unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Diese Daten werden analysiert, in einer Datenbank gespeichert und für Kunden aufbereitet.

 

§2. Verantwortlicher, Datenschutzbeauftragter, Geltungsbereich

1. Verantwortlich im Sinne der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

Network Insight GmbH
Haus Schmitt 1
52428 Jülich

Den Datenschutzbeauftragten der Network Insight GmbH erreichen Sie unter privacy@network-insight.com

2. Diese Datenschutzerklärung besitzt Gültigkeit für Urheber solcher Online-Inhalte, die vom Urheber im Internet selbst veröffentlicht werden (z.B. auf Webseiten oder in sozialen Netzwerken)  und von Network Insight im Rahmen der Erbringung seiner Dienstleistungen erfasst und verarbeitet werden.

3. In diesem Zusammenhang versteht sich Network Insight für die unabhängig von einer Kundenanweisung von Ihnen verarbeiteten personenbezogenen Daten als einen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen im Rahmen der DSGVO. Für die von Ihnen verarbeiteten Daten durch spezifische Anfragen seiner Kunden auf der Plattform fungiert Network Insight als Auftragsverarbeiter für seine Kunden.

4. Diese Datenschutzerklärung besitzt ausschließlich Gültigkeit für von Network Insight verarbeitete Daten. Zugriff und Verwendung Ihrer Daten durch unsere Kunden sowie andere Dritte kann unter deren eigenen Datenschutzpraxis, gesetzlichen Regelungen und Datenschutzbestimmungen sowie Nutzungsbedingungen der unterschiedlichen sozialen Netzwerke erfolgen.

 

§3. Erhebung und Speicherung öffentlicher, personenbezogener Daten

1. Alle Daten, auf welche wir im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen für unsere Kunden zugreifen, sind öffentlich im Internet zugänglich und damit für jeden beliebigen Dritten abrufbar. Dabei können einige von uns verarbeitete Daten personenbezogen sein. Wir erheben und verarbeiten lediglich solche Daten, die öffentlich verfügbar sind oder durch Urheber von Online-Inhalten in digitalen Kanälen wie Webseiten oder sozialen Netzwerken selbst veröffentlicht wurden. Die Urheber sind insofern Datenquelle gem. Art. 14 DSGVO.

2. Die Urheber der veröffentlichten Inhalte behalten durch die entsprechenden Einstellungen des jeweils zur Veröffentlichung genutzten Mediums dabei jederzeit selbst die volle Kontrolle darüber, ob und wie Daten öffentlich verfügbar sind.

3. Im Rahmen der Erbringung seiner Dienstleistungen kann Network Insight insbesondere folgende Daten erheben, aber nicht ausschließlich, soweit diese durch den Urheber öffentlich verfügbar gemacht wurden:

  • Name, Benutzername, „Nickname“ oder sonstige Kennungen
  • Inhalte, die unter einer Kennung veröffentlicht wurden (z.B. Beitrag, Kommentar in einem sozialen Netzwerk oder Blog aber auch Multimedia-Inhalte wie Bilder, Videos oder Profilbilder )
  • Beruf und Bildung
  • Charakteristika wie Alter, Geschlecht oder Standort
  • Verbrauchergewohnheiten und persönliche Interessen

4. Neben den Daten, welche der Urheber selbst über sich öffentlich zugänglich macht, können wir diese Daten auch dazu nutzen, Rückschlüsse zu anderen Daten über den Urheber zu erfassen. So können wir beispielsweise anhand des Namens eines Urhebers auf dessen Geschlecht schließen oder anhand des Inhalts einer Veröffentlichung auf weitere Daten schließen wie beispielsweise persönliche Interessen oder Beruf.

 

§4. Verwendung von Daten

1. Network Insight erbringt für seine Kunden Dienstleistungen im Bereich Social Listening / Social Media Monitoring und ermöglicht Kunden damit das Durchführen von Analysen sowie Marken- und Marktbeobachtung. Für die Erbringung seiner Dienstleistungen durchsucht Network Insight verschiedene Arten digitaler Kanäle wie Webseiten und soziale Netzwerke gemäß den Bedingungen der jeweiligen Anbieter sowie unter Einhaltung datenschutzrechtlicher Bestimmungen. Diese Daten werden analysiert, in einer Datenbank gespeichert und für Kunden aufbereitet. Die Rechtsgrundlage für die erfolgende Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns oder durch unsere Kunden ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

2. Wir analysieren Daten um daraus automatisiert Statistiken unterschiedlicher Art zu berechnen und zu erstellen, beispielsweise über Themen, Trends, Stimmung oder Charakteristika wie Alter und Geschlecht. Sofern ein Erheben, Hinzufügen oder Entfernen von persönlichen Daten von Ihnen geschieht, so erfolgt dies stets automatisiert während der Analyse durch unsere Algorithmen. Auf Grundlage der von uns erhobenen und verarbeiteten Daten nehmen wir keinerlei Entscheidungen vor, da im Rahmen unserer Dienstleistungen lediglich eine Bereitstellung von Daten an unsere Kunden erfolgt.

3. Wir erbringen unsere Dienstleistungen ausschließlich anhand solcher Informationen, die öffentlich zugänglich sind. Dies trifft auch auf etwaig von Ihnen verwendete personenbezogene Daten zu. Es werden ausschließlich solche Ihrer Daten genutzt, die von Ihnen selbst online veröffentlicht bzw. durch Sie öffentlich zugänglich gemacht werden.

4. Eine nur mittelbar mit unseren Diensten in Verbindung stehende Verwendung von Daten kann erfolgen, sofern dies zur Verbesserung unserer Dienste notwendig ist. Darüber hinaus kann eine Verwendung auch erfolgen, sofern dies zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen oder zur Durchsetzung unserer Rechte erforderlich ist, einschließlich der Erfüllung der Verpflichtungen oder Durchsetzung von Rechten Dritter.

5. Unsere Kunden sind selbst für eine zulässige Nutzung unserer Dienstleistungen verantwortlich. Dennoch ergreifen wir unsererseits Maßnahmen zum Schutz Ihrer personenbezogenen Daten. So verlangen wir von unseren Kunden, sich an geltendes Recht und geltende Datenschutzbestimmungen zu halten ebenso wie unsere Dienstleistungen einschließlich Ihrer Daten nur in einer Weise zu nutzen, die nicht außerhalb Ihrer vernünftigen Erwartungen liegen.

 

§5. Weitergabe von Daten an Dritte

1. Network Insight gibt Daten ausschließlich im Zusammenhang mit der Erbringung seiner Dienstleistungen weiter. Eine Weitergabe von Daten kann erfolgen insbesondere an Kunden von Network Insight sowie an mit Network Insight verbundene Unternehmen. Eine Weitergabe kann auch an Lieferanten und Auftragsnehmer erfolgen, sofern dies zur Erbringung der Dienstleistungen von Network Insight gegenüber seinen Kunden erforderlich ist.

2. Unsere Dienstleistungen werden aus dem Gebiet der Europäischen Union erbracht, ausschließlich dort werden auch alle personenbezogenen Daten von uns verarbeitet und gespeichert. Kunden von Network Insight können Ihren Sitz hingegen außerhalb der Europäischen Union haben und  Daten außerhalb der Europäischen Union übermitteln. Für diesen Fall schließt Network Insight einen entsprechenden Vertrag zur Auftragsverarbeitung mit dem Kunden ab, um einen adäquaten Schutz personenbezogener Daten zu ermöglichen.

3. Erfolgt eine Datenverarbeitung durch Dritte so stellen wir soweit im Rahmen unserer Möglichkeiten vertretbar sicher, dass ausreichende vertragliche und betriebliche Sicherungsmechanismen zum Schutz Ihrer Daten bestehen.

 

§6. Betroffenenrechte, Widerspruchsrecht

1. Jeder Betroffene hat

  • das Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO
  • das Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO
  • das Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“) nach Art. 17 DSGVO
  • das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Sperrung) nach Art. 18 DSGVO
  • das Recht auf Datenübertragbarkeit aus Art. 20 DSGVO. Beim Auskunftsrecht und beim Recht auf Löschung gelten die Einschränkungen nach §§ 34 und 35 BDSG
  • das Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

2. Darüber hinaus steht Ihnen das Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO zu. I.d.R. können Sie sich hierfür and die Aufsichtsbehörde Ihres Wohnsitzes, Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden.

3. Als Urheber haben Sie jederzeit selbst die volle Kontrolle der von Ihnen online gestellten Inhalte im jeweiligen Medium. Veröffentlichte Inhalte, z.B. solche in sozialen Netzwerken, können von Ihnen selbst jederzeit gelöscht werden oder durch Vornahme entsprechender Einstellungen nicht mehr öffentlich verfügbar gestellt werden, was die Erfassung und Verarbeitung Ihrer Daten durch uns für die Zukunft ausschließt.

4. Darüber hinaus, soweit technisch mit vertretbarem Aufwand möglich, erkennen wir das Löschen oder Nichtmehr-Veröffentlichen von Daten und entfernen diese daraufhin automatisch auch aus unserer Datenbank.

5. Wir weisen darauf hin, dass das Löschen von personenbezogenen Daten nicht immer sofort möglich ist und es notwendig sein kann personenbezogene Daten zu speichern, um vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen.

 

§7. Datensicherheit

Wir haben umfangreiche technische und betriebliche Schutzvorkehrungen getroffen, um Ihre Daten vor zufälligen oder vorsätzlichen Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder dem Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Hierzu gehört unter anderem die Verwendung anerkannter Verschlüsselungsverfahren (SSL oder TLS). Unsere Sicherheitsverfahren werden regelmäßig überprüft und dem technologischen Fortschritt angepasst.